Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik

Klinikaufentahlt:
4 bis 5 Tage stationär
OP-Dauer:
OP-Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden
Narkoseart:
Vollnarkose
Empfohlene Arbeitsunfähigkeitsdauer:
1 bis 2 Wochen
Gesellschaftsfähig ab:
3 Wochen
Besonderheiten:
6 Wochen Kompressionsmieder,
kein Heben schwerer Lasten für 6-8 Wochen

Die Operation zur Bauchdeckenstraffung wird in Vollnarkose durchgeführt und dauert in der Regel 2 bis 3 Stunden. Die notwendigen Schnitte werden bei der Operation so gelegt, dass eine Narbenbildung möglichst gering und unauffällig bleibt. Der Hautschnitt erfolgt am Unterbauch von einem zum anderen Beckenknochen verlaufend knapp oberhalb des Intimbereichs. Weiterhin wird der Nabel umschnitten. Die Bauchdecke wird in Richtung Oberbauch mobilisiert und anschließend nach unten gezogen. Die überschüssige Haut wird entfernt und der Nabel an seiner neuen Position wieder eingenäht.

zurück